Energiekostenvergleich - Plakat soll Tankenden aufzeigen wie viel sie mit einem E-Auto sparen

Ab Oktober diesen Jahres soll ein Plakat Tankenden an Tankstellen aufzeigen wie viel sie mit einem möglichen E-Auto wie einem Tesla im Vergleich zu einem Benziner sparen könnten.

13 Zahlen sollen dies auf einem gelborangenen Aushang künftig verdeutlichen. Ab Oktober müssen alle großen Tankstellen ihren Kunden einen sogenannten Energiekostenvergleich "präsentieren".


Darauf zu sehen: Die Kosten für 100 Kilometer mit sieben verschiedenen Energieträgern. Von Strom über Wasserstoff bis hin zu Superbenzin anhand von zwei verschiedenen Fahrzeugklassen.


Unsere Redaktion fragt sich: "Warum gibt es dieses Plakat"?


Eine europäische Richtlinie gibt dies zukünftig vor. Der Zweck dahinter? Man wolle bei zukünftigen Kaufentscheidungen der Verbraucher unterstützen. Der Verbraucher soll vergleichen können, was ihn die Energie für 100 Kilometer mit verschiedenen Antriebsformen kosten würde.


Der zuständige Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft begrüßt die Kennzeichnung: "Der Vergleich macht deutlich, dass die Elektromobilität für viele Autofahrer nicht nur klimafreundliche vorteile hat sonder auch eine finanziell attraktive Alternative sein kann.


Wir von Electric Runner sind bereits voll und ganz von der Elektromobilität unserer Tesla Fahrzeuge überzeigt. Testen auch Sie die Zukunft der Automobilbranche und mieten sie sich eines unserer brandneuen Tesla Modelle.